Uncategorized

Ketogene Ernährung – Umstellen in die Ketose

Tipps für die erfolgreiche Umstellung in die Ketose

1.Die größten Kohlenhydratequellen vermeiden!

Ketogene Ernährung – Auch wenn  Spaghetti mit Bolognese zum Mittagstisch noch so lecker ist Nudeln solltet ihr komplett weglassen. Reis und Brot sollte ebenfalls eingeschränkt bis überhaupt nicht mehr gegessen werden. Denn es hilft alles nichts, spätestens wenn ihr anfangen wollt  mit der ketogenen Ernährung müsst ihre eure Kohlenhydrate pro Tag aus den Mahlzeiten streichen. Hilfreich ist auch Süßes aus dem Haus zu verbannen und bei den nächsten Einkäufen zu umgehen, denn Schokolade, Gummibärchen oder Kekse enthalten zu viel Zucker. Wenn ihr frühzeitig damit beginnt die vier genannten Lebensmittel zu umgehen fällt euch der baldige Einstieg in die ketogene Diät auf jeden Fall leichter.

2.Mehr Gemüse statt Obst

Obst ist zwar in kleinen Mengen auch in der ketogenen Ernährung erlaubt, dennoch zu viel des Guten verhindert die Umstellung oder das halten der Ketose, deshalb solltest du darauf achten, wenn du gerne zum Beispiel Äpfel isst, diesen mit einem Gemüse das dir ebenso schmeckt zu ersetzen. Die Salatgurke oder der Kohlrabi kann wunderbar als  Snack für Zwischendurch in Scheiben geschnitten werden und ist genauso gesund.

3.Zucker komplett weglassen oder Stevia als Zueckerersatz nutzen

Kohlenhydrate bestehen zu hundert Prozent aus Zucker und ist demnach mehr als ungeeignet für die ketogene Ernährung. Zumal, zu viel Zucker überhaupt nicht gut für unseren Körper ist. Wer dennoch auf den gesüßten Kaffee am Morgen nicht verzichten kann oder will darf gerne zu Stevia greifen. Aber auch hier sollte beachtet werden: weniger ist mehr!

4.Gesunde Fette

Gewöhne dich daran dass gesunde Fette deine neuen Kohlenhydrate pro Tag sein werden. Deswegen musst du nicht jeden Tag grillen oder Hackfleisch anbraten, viel besser sind Fisch, Nüsse oder auch pflanzliche Öle.

5.Mehl durch gemahlene Nüsse ersetzen

Problemlos kann beim Backen die Hälfte der Menge die im Rezept für Mehl angegeben wird mit Nüssen abgedeckt werden. Gemahlene Mandeln sind hervorragend geeignet, natürlich kannst du auch zu Mandelmehr greifen. Wichtig ist nur das du mehr und mehr Mehl durch bessere Zutaten ersetzt.

Meine Empfehlung dazu sind gemahlene Mandeln.

ketogene Ernährung

gemahlene Mandeln Sparangebot *Klick*

6.Mehr trinken

Leichter gesagt als getan, aber du musst dich an Wasser gewöhnen, ob mit oder ohne Kohlensäure ist dabei egal. Säfte sind Tabu, aber du kannst das Wasser mit einer Zitrone oder Zitrone Pur geschmackvoller werden lassen, indem du eine Scheibe ins Glas dazugibst oder dir Zitronensäure im Supermarkt besorgst. Im Winter ist grüner Tee gut geeignet, denn dieser hilft ebenfalls positiv bei der Verdauung mit. Drei Liter am Tag solltest du schaffen, aber umso mehr umso besser. Gehst du regelmäßig trainieren brauchst du mehr als 3liter Wasser, du solltest die 3Liter Wasser in der nicht Trainingszeit zu dir nehmen und das Wasser im Training kommt dann noch dazu. Ich Persönlich trinke zwischen 5-6 Liter Wasser am Tag.

Ich persöhnlich verwende Zitrone Pur von Hitchcock.

ketogene Ernährung

Zitrone Pur Sparangebot *Klick*

7.Keine drei Hauptmahlzeiten

Die drei Mahlzeiten sind oft zu viele Stunden auseinander und zwischendurch wird dann zusätzlich ungesunden gesnackt. Deshalb ist es besser fünf Mal am Tag zu essen aber dafür kleinere Portionen, denn das Hungergefühl wird dann länger unterdrückt und die Versuchung ist nicht ganz so groß doch zu Süßem zu greifen. Du solltest dich aber trotzdem sattessen, das heißt deine bisherige Essensmenge beibehalten und nur langsam weniger essen. Denn wenn du auf einen Schlag alles weglässt wirst du großen Hunger haben und dadurch eher wieder zu Nudeln oder Reis greifen. Deshalb öfter und langsam weniger essen.

8.Kein ganzes Buffet am Abend

Eine leichte Kost am Abend reicht vollkommen aus, denn wenn du den siebten Tipp berücksichtigst wirst du gegen Abend auch keinen großen Hunger mehr haben und bist mit weniger zufrieden. Außerdem achte darauf spätestens zwei Stunden bevor du dich schlafen legst die letzte Mahlzeit zu dir zu nehmen, dass wird sich auch bemerkbar machen, indem du besser und ruhiger schläfst. Ich persönlich esse Thunfisch mit Käse als Salat sehr gerne Abends.

9.Auf leeren Magen wichtige Nährstoffe ergänzen

Zink, Vitamin C, Omega-3 und Magnesium sind wie wir bereits wissen sehr wichtig für den Körper und für einen guten Start in den Tag, sollten die Speicher gefüllt werden. Warum, wofür und wie viel du von den einzelnen Nährstoffen benötigst kannst du in meinen vorherigen Beiträgen genauer erfahren. Zu allen genannten Produkten habe ich einen ausführlichen Beitrage verfasst, einfach durchklicken.

Für Sportler ist der beste Zeitraum für die BCAA, eine halbe Stunde bis Stunde vor dem Training. Natürlich am besten auf einen leeren Magen!

 

Hier nochmals meine empfehlung der bessten Nahrungsergänzungsmittel!

 

 

ketogene Ernährung       ketogene Ernährung                  ketogene Ernährung

Zink Sparangebot *Klick*        Omega 3 Sparangebot *Klick*          Magnesium Sparangebot *Klick*

ketogene Ernährung

Vitamin C Sparangebot *Klick*

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*